Aktuelles

18.09.2017

Der Sieger steht fest - HUMBAUR HTK 800K Special Edition geht nach Groß-Zimmern

Tobias Metz, Gärtnermeister aus Groß-Zimmern bei Darmstadt kann strahlen. Der 27-jährige Inhaber eines Garten- und Landschaftsbau-Unternehmens ist der Sieger im sensationellen HUMBAUR-Gewinnspiel „Und was wollen Sie uns anhängen?!“. Unter ca. 2100 Teilnehmern wurde der Unternehmer mit seiner Einsendung gezogen. Jetzt ist er stolzer Besitzer eines Dreiseitenkippers HTK 3000.31 mit Spezialbeschriftung. HUMBAUR, einer der größten Hersteller in der Welt der Anhänger, hatte anlässlich der Produktion des 800.000sten Anhängers diese unglaubliche Gewinnspielaktion gestartet. Vom 29. Mai bis zum 28. Juli beteiligten sich Handwerker sämtlicher Gewerke, Unternehmen der GaLa-Bau- und der Baubranche, aber auch zahlreiche Privatpersonen, an diesem Mega-Gewinnspiel. Die Vielfalt der Transportideen war umwerfend und witzig. Von Weihnachtsmarktständen, über eine Grillstation, einen mobilen Hochsitz bis hin zu Pferdefutter, Holz, Umzugskartons, Kies, Altkleider, Grüngut, Maschinen, Bühnenpodesten, und sogar einer Gartenhütte war alles dabei, was ein HUMBAUR-Anhänger schultern kann. Bei so vielen Ideen musste das Los entscheiden und Tobias Metz ist der glückliche Gewinner. Als er per Telefon von seinem wertvollen Preis erfuhr war er begeistert: „Bei uns kommt der Kipper richtig groß raus. Denn wir werden Maschinen, Schüttgut, Materialien für die Gartengestaltung, Baumschnitt und vieles mehr transportieren. Der HTK 3000.31 ist für unsere Branche ideal.“ Die Übergabe erfolgte im HUMBAUR Werk in Gersthofen.

Der Kipper HTK 800K kann einfach alles

Der HUMBAUR Dreiseitenkipper HTK 3000.31 mit E-Pumpe ist ein Profianhänger für Profis, die ihren Anhänger universell einsetzen und nutzen wollen. Deshalb wurde dieses Multitalent auch zum Hauptpreis der Gewinnspielaktion „Und was wollen Sie uns anhängen?!“ ausgewählt. Denn er unverwüstlich, flexibel und schafft richtig was weg.

Der Tandemachser bietet mit seinen praktischen Innenmaßen von 3140 mm x 1750 mm x 350 mm viel Raum für alle denkbaren Transportgüter. Lose Güter wie Kies, Pflastersteine oder auch Erde können damit problemlos transportiert und durch die rückseitige Pendelklappe bzw. durch die Dreiseitenkippfunktion entladen werden. Ein besonderes Highlight des Anhängers ist die elektrische Hydraulikpumpe. Aber auch Maschinen nimmt der Anhänger problemlos auf. Ein Bohlenschacht für nachrüstbare Auffahrrampen ist bereits serienmäßig integriert. Ebenso kann Palettenware wie Baumaterial ohne weiteres aufgeladen und von einem Ort zum anderen gebracht werden.

Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 3000 kg kann der HTK bis zu 2130 kg Nutzlast aufnehmen. Für optimale Stabilität und Sicherheit sorgt der im Tauchbad feuerverzinkte Rahmen des Kippers. Details wie im Brückenboden montierte Anbinde- und Zurrringe zur Ladungssicherung sind selbstverständlich. 

Doch nicht nur technisch überzeugt der Dreiseitenkipper. Optisch ist er echt eine Nummer. Chic schwarz lackiert, macht ihn die auffällige Beklebung der Seiten- und Bordwände ganz und gar zum Unikat. In strahlendem Weiß und dynamischen HUMBAUR-Gelb sticht der „800.000“-Schriftzug sofort ins Auge. Die Special-Edition-HTK ist einfach einmalig.

Ausführliche Informationen zum HUMBAUR HTK 800K sowie allen HUMBAUR Anhängermodellen finden Sie auf unserer Website humbaur.com. 

Mehr erfahren

Humbaur Presse Ansprechpartner

Monika Niederreiner

Monika Niederreiner
Leiterin Unternehmenskommunikation
Humbaur GmbH
Mercedesring 1
86368 Gersthofen
Germany
Telefon +49 821 24929-0
Telefax +49 821 24929-500
m.niederreiner(a /mailpro).tect> t)humbaur.com

Über Humbaur

Seit über 30 Jahren steht Humbaur für Anhänger von Qualität. Als Familienunternehmen in der zweiten Generation hat sich Humbaur als einer der führenden europäischen Anhänger-Hersteller etabliert. Mit seinen rund 420 Serienmodellen bedient das Gersthofer Unternehmen Privatmann und Gewerbetreibenden, produziert Qualitätsprodukte, angefangen von praktikablen Lasthelfern über Anhänger für den Pferdetransport bis hin zu Transportlösungen für das Bauhaupt- und Baunebengewerbe. Unter der Prämisse „made in Germany” sichert das Unternehmen einen nachhaltigen qualitativen Vorsprung, der sich beim Kunden auch im Alltag bezahlt macht und gleichzeitig den Marktanforderungen des internationalen Umfelds gewachsen ist. Mehr unter www.humbaur.com