Aktuelles

11.08.2017

Rehaklinik Höhenried fährt auf HUMBAUR FlexBox und E-Mobility ab

Zum 50-jährigen Jubiläum zeigt sich die Klinik ökologisch. Die Rehabilitationsklinik Höhenried ist nicht nur idyllisch in Bernried am Starnberger See gelegen, sie setzt auch auf Nachhaltigkeit. Künftig werden Materialtransporte und Lieferdienste mit einer HUMBAUR FlexBox, die auf einem VW-T6-Chassis montiert ist, durchgeführt. Der Antrieb des Kleintransporters ist voll elektrisch und verfügt über eine Reichweite von rund 100 km. Die stabile Leichtbauweise der HUMBAUR FlexBox aus weißen PurAlu-Sandwichpaneelen ist hygienisch und leicht zu reinigen. Mit einem Koffervolumen von 3935 x 2035 x 2085 mm ist die HUMBAUR FlexBox sehr variabel und kann nahezu sämtliche Transportgüter der Klinik problemlos aufnehmen. Das 13‘‘ Chassis in Verbindung mit einer elektrischen Ladebordwand (Tragkraft von 750 kg) ermöglicht ein problemloses Be- und Entladen. Dem 72 kW-Elektromotor kann eine Menge zugeladen werden. Er ist flüsterleise und somit ideal auf einem Klinikgelände einsetzbar. Für Sicherzeit sorgt die integrierte Rückfahrkamera, die in der Fahrerkabine mit einem 7‘‘-Monitor ausgestattet ist. Mit dem Einsatz im Klinikbereich und in Kombination mit E-Mobility weitet sich das Spektrum der HUMBAUR FlexBox erheblich.

Im Rahmen des 50-jährigen Klinikjubiläums präsentierte die Rehaklinik Höhenried, ein Haus der Rentenversicherung Bayern Süd, ihren neuen e-mobilen Kleintransporter mit der HUMBAUR FlexBox. Chic im Design mit dem Höhenrieder Kliniklogo, zog er das Interesse der mehr als 1000 Besucher, Patienten und Mitarbeiter auf sich. Der Geschäftsführer der Klinik Höhenried, Robert Zucker, freut sich, denn „Nachhaltigkeit ist auch eines der erklärten strategischen Ziele der Klinik Höhenried. So betreiben wir zum Beispiel ein BHKW und eine Fotovoltaikanlage, decken unseren restlichen Strombedarf als Ökostrom und bewirtschaften unsere 82 ha Park nach ökologischen Gesichtspunkten. Die Anschaffung eines Immobilien Kleintransporters für die Versorgungsfahrten ist für uns ein weiterer Schritt zur Verbesserung unserer Ökobilanz“.

Flüsterleise auf dem Klinikgelände unterwegs
Auf dem weitläufigen Klinikgelände befinden sich ein Mutter-Kind-Haus, ein Kindergarten sowie als Zentrum das Schloss mit Seminarräumen, in dem Veranstaltungen und Lehrgänge stattfinden.
Alle drei Häuser werden dreimal täglich mit Menüs und Getränken versorgt, die in der zentralen Klinikküche zubereitet werden. Der Essenstransport erfolgt in Wärme- und Kühlwagen, die mit den Speisetabletts bestückt sind. Diese werden per FlexBox hygienisch und umweltfreundlich an die Häuser gefahren.
Auch der gesamte Lieferdienst auf dem Betriebsgelände läuft inzwischen mit dem neuen HUMBAUR FlexBox-System. Dabei wird das Gepäck der Patienten genauso transportiert wie Frisch- und Schmutzwäsche oder Betten und Mobiliar.
Das umweltfreundliche Fahrzeug ist hauptsächlich auf dem weitläufigen Klinikgelände im Einsatz, wird aber auch zu Abholungen in der näheren Umgebung von Bernried genutzt.

Material und Verarbeitung – der PUR(e) Wahnsinn
Die HUMBAUR FlexBox ist stabiler Leichtbau pur. Das Material der Zukunft heißt bei HUMBAUR daher PurFerro® bzw. PurAlu. Diese neuen Sandwichpaneele kommen bei allen HUMBAUR Sandwichkoffern zum Einsatz. HUMBAUR investiert damit in Fortschritt und Leichtbau. Die PurFerro®-Paneele besteht aus einem 100 Prozent FCKW-freien Polyurethan-Schaumkern (kurz: PUR). Der Hartschaumkern sorgt mit seiner höheren Schaumdichte für mehr Stabilität. Verstärkt wird das Ganze durch eine beidseitige robuste und pflegeleichte Stahl- bzw. Aluminiumdeckschicht, die zusätzlich noch mit einem Polyesterlack überzogen wird. Die Sandwichwände erzeugen dadurch eine hervorragende Wärmedämmung und schützen den Innenraum des Anhängers optimal vor Temperaturschwankungen und Witterung. Die Sandwichpaneele werden aus einem Stück gefertigt. Sie sind äußerst alterungsbeständig, robust und dampfdiffusionsdicht - eine hervorragende Basis für einen langlebigen und stabilen Sandwichkoffer. Innen und außen einheitlich in Weiß (RAL 9010) gehalten, ist die glatte Oberfläche sehr hygienisch und leicht zu reinigen. Auch Beschriftungen und Lackierungen können auf die durchgehenden PurFerro®-Paneele spielend leicht aufgebracht werden.

Die HUMBAUR FlexBox bietet mit verschiedenen Durchladefunktionen ideale Möglichkeiten für die Logistikbranche und wird speziell von KEP-Dienstleistern im Verteilerverkehr eingesetzt.

Ausführliche Informationen zur HUMBAUR FlexBox und allen HUMBAUR Anhängermodellen finden Sie auf unserer Website www.humbaur.com/kofferaufbauten.

Mehr erfahren

Humbaur Presse Ansprechpartner

Monika Niederreiner

Monika Niederreiner
Leiterin Unternehmenskommunikation
Humbaur GmbH
Mercedesring 1
86368 Gersthofen
Germany
Telefon +49 821 24929-0
Telefax +49 821 24929-500
m.niederreiner(a /mailpro).tect> t)humbaur.com

Über Humbaur

Seit über 30 Jahren steht Humbaur für Anhänger von Qualität. Als Familienunternehmen in der zweiten Generation hat sich Humbaur als einer der führenden europäischen Anhänger-Hersteller etabliert. Mit seinen rund 420 Serienmodellen bedient das Gersthofer Unternehmen Privatmann und Gewerbetreibenden, produziert Qualitätsprodukte, angefangen von praktikablen Lasthelfern über Anhänger für den Pferdetransport bis hin zu Transportlösungen für das Bauhaupt- und Baunebengewerbe. Unter der Prämisse „made in Germany” sichert das Unternehmen einen nachhaltigen qualitativen Vorsprung, der sich beim Kunden auch im Alltag bezahlt macht und gleichzeitig den Marktanforderungen des internationalen Umfelds gewachsen ist. Mehr unter www.humbaur.com