Aktuelles

16.06.2014

Humbaur übergibt offiziell an den Freistaat Bayern neun Dekon V Anhänger

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr übernahm am 5. Juni 2014 neun Humbaur Anhänger, die bei Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten in Bayern stationiert werden. Diese Anhänger dienen primär zum Transport der sog. Dekon V-Ausstattung (Dekon V = Dekontamination Verletzter). Im Rahmen der Gefahrenabwehr bei chemischen, biologischen und radiologischen Kontaminationen kann diese Ausstattung zur Entgiftung, Entseuchung und Entstrahlung von Personen eingesetzt werden. Finanziert werden diese Anhänger aus Mitteln des Katastrophenschutzfonds des Freistaats Bayern.

Folgende Standorte können sich ab sofort über die neuen Humbaur Dekon V Anhänger freuen:

  • Stadt München: Freiwillige Feuerwehr München / Berufsfeuerwehr München
  • Landkreis München: ABC-Zug, Standort Haar
  • Landkreis Mühldorf: Freiwillige Feuerwehr Mühldorf am Inn
  • Landkreis Starnberg: Freiwillige Feuerwehr Erling-Andechs
  • Landkreis Kelheim: Freiwillige Feuerwehr Bad Abbach
  • Landkreis Kulmbach: Freiwillige Feuerwehr Kulmbach
  • Stadt Ansbach: Freiwillige Feuerwehr Ansbach
  • Landkreis Amberg-Sulzbach: Freiwillige Feuerwehr Sulzbach
  • Stadt Kaufbeuren: Freiwillige Feuerwehr Kaufbeuren

Für Humbaur war der offiziell ausgeschriebene Auftrag konstruktions- und produktionsseitig hoch interessant und daher die Freude über den Zuschlag entsprechend groß. Die Dekon V Anhänger wurden allesamt mit einer Hebebühne und einem Plane / Spriegel Aufbau ausgestattet. Herr Sebastian Leibl, Brandoberinspektor der Staatlichen Feuerwehrschule Regensburg, koordinierte mit sehr großem Engagement das Projekt. Die jeweiligen Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Standorte durften hierbei ihre Wünsche und Anforderungen entsprechend einbringen.

Technische Daten Dekon V Anhänger:
Innenmaß: ca. 6.200 mm x 2.480 mm x 2.100 mm
Gesamtmaß: ca. 8.350 mm x 2.550 mm x 3.260 mm
Zul. Gesamtgewicht: 10.500 kg
Nutzlast: ca. 7.500 kg
Bereifung: 235/75 R17,5 Zoll
Ladehöhe: ca. 1.040 m

Aufbau:
Durchladehöhe i.L. : ca. 2.100 mm
Innenhöhe gesamt: ca. 2.150 mm

Herr Josef Baumgartner (Brandrat, Bayerisches Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr) dankte den anwesenden Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Kollegen für deren täglichen Dienst am Nächsten. "Ohne Sie wäre eine solche Fahrzeugübergabe nicht möglich. Ihr unermüdlicher Einsatz verdient höchste Anerkennung!". Der Freistaat Bayern freut sich, auf die künftig sehr leistungsfähigen Einheiten.

Humbaur wünschen allzeit gute Fahrt und viele Übungen, aber hoffentlich wenig Einsätze!

Humbaur Presse Ansprechpartner

Monika Niederreiner

Monika Niederreiner
Leiterin Unternehmenskommunikation
Humbaur GmbH
Mercedesring 1
86368 Gersthofen
Germany
Telefon +49 821 24929-0
Telefax +49 821 24929-500
m.niederreiner@humbaur.com

Bitte beachten Sie: Angebote und Anfragen bezüglich Anzeigenschaltungen leiten wir zur Prüfung an unsere Agentur France MedienPartner GmbH weiter. 

Über Humbaur

HUMBAUR zählt zu den Größten in der Welt der Anhänger und Fahrzeugaufbauten. Das inhabergeführte Familienunternehmen bietet rund 420 verschiedene Anhänger-Serienmodelle für Gewerbe- und Privatkunden und 230 Modelle seiner FlexBox-Kofferaufbauten. Mit 500 Beschäftigten werden rund 52.000 Anhänger p.a. am Standort Gersthofen produziert – alles „Made in Germany“. Der Experte für Anhänger und Transportlösungen von 750 kg bis 50 t Gesamtgewicht ist national und international tätig und fertigt auch Sonder- und Speziallösungen. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern bieten kompetente Ansprechpartner direkt vor der Haustüre. Mehr unter: www.humbaur.com