Aktuelles

28.06.2018

Echte Anhänger – 55 Jahre HUMBAUR treu geblieben

Was zeichnet einen echten Anhänger aus? Er ist multifunktional einsetzbar, technisch top unterwegs, robust und langlebig! Reiner Mehnert und Josef Mai sind echte Anhänger! Denn die beiden Mitarbeiter bei HUMBAUR sind seit 30 bzw. 25 Jahren bei einem der größten Anhängerproduzenten in Europa, beschäftigt. Ein guter Grund für Geschäftsführer Ulrich Humbaur seine Mitarbeiter für ihre Firmentreue zu würdigen und ihnen im Rahmen einer Feierstunde für die jahrzehntelange Zusammenarbeit zu danken.

„Herr Mehnert und Herr Mai sind eben 'echte Anhänger' und leisten für unsere Unternehmen wertvolle Arbeit. Ich bin froh, dass es uns gelingt, Mitarbeiter über so viele Jahre im Haus zu halten, zu motivieren und für unsere Firma zu begeistern. Sie haben sehr viel Wissen in den vielen Jahren erworben, das sie immer wieder ideenreich dem Betrieb zur Verfügung gestellt haben. Dafür danke ich Ihnen sehr und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen“, sagte Geschäftsführer Ulrich Humbaur. In diesem Zusammenhang betonte er auch, dass bei allem Trend zur Digitalisierung, es immer noch die Menschen sind, die ein Unternehmen prägen, entwickeln und weiter voranbringen. Er sei daher sehr stolz auf seine Mitarbeiter, die erheblich zum Erfolg von HUMBAUR beitragen.

Reiner Mehnert ist gelernter Fahrzeugschlosser und kann gut und gerne als „Mann der ersten Stunde“ bezeichnet werden. Als er 1988 bei HUMBAUR startete, wurde er für den Sonderfahrzeugbau eingestellt. Mit nur 20 Kollegen, hatte die Firma damals eine sehr überschaubare Größe.

Eine seiner ersten Aufgaben war es, Planengestelle für die Anhänger zu entwerfen und zu bauen. Mit viel Kreativität und Lust am Tüfteln entwickelte er die zerlegbaren – und daher multifunktional einsetzbaren – Plane-Spriegel-Gestelle, an denen heute noch sein Herz hängt und deren Technik er in- und auswendig beherrscht.

Mehnert hat nahezu die komplette Firmenentwicklung miterlebt und in seinem Bereich mitgestaltet. Seit 1990 ist er auch in der Verladung tätig und wenn Not am Mann ist, fährt er schon mal selbst die Anhänger zum Kunden. Aktuell ist er für die Touren- und Speditionsplanung sowie die Betreuung der Fahrer verantwortlich. Er sorgt dafür, dass alle Anhänger sicher und platzsparend auf dem LKW gepackt sind und die Ladung nicht verrutschen kann. „Bei der Vielzahl und Unterschiedlichkeit unserer Anhänger ist das gar nicht so einfach, aber wir haben es immer noch gut geschafft“, sagt der Jubilar, der die HUMBAUR-Anhänger durch und durch kennt. Bei seinen Kollegen ist Reiner Mehnert sehr beliebt, weil er hilfsbereit und immer verlässlich ist. 30 Jahre bei Humbaur, das ist ein bemerkenswertes Arbeitsleben. Mehnert, der vor kurzen geheiratet hat, freut sich in seiner Freizeit auf gemeinsame Unternehmungen mit seiner Frau.

Auch Josef Mai gehört seit 25 Jahren zum HUMBAUR Team. Der aus Kasachstan stammende Techniker mit Studium, wurde bei HUMBAUR wurde 1993 als Fertigungsmechaniker eingestellt und hatte zunächst mit den Holz- und Aluanhängern zu tun. Kipper, Tandemachser, Überladeanhänger – hier sammelte er seine ersten Erfahrungen. Josef Mai war auch mit von der Partie, als HUMBAUR die ersten Hebebühnenanhänger baute und die Kofferanhänger entwickelt wurden. Er ist ein Spezialist für Sonderbauten und kennt sich in seinem Metier perfekt aus. Josef Mai ist ein Handwerker mit Leib und Seele, ein Tüftler, der Riesenfreude daran hat, etwas Spezielles zu entwickeln und Kundenwünsche optimal und technisch anspruchsvoll zu realisieren. Die Abwechslung und die ständig neuen Herausforderungen im Sonderbau sind für ihn goldrichtig und er investiert viel Herzblut in seine Arbeit, die er perfekt ausübt. Ein Allroundtalent eben.

Auch privat lässt den Familienvater die sein handwerkliches Geschick nicht los. Er liebt schnelle Autos und schraubt in seiner Freizeit auch gerne an diesen herum.

Die beiden Jubilare wurden mit einem Geschenkkorb sowie einem weiteren Präsent geehrt.

Bildunterschrift (v.l.n.r.): Christian Dieminger (Geschäftsleitung), Michael Bopp (Fertigungsbereichsleiter Koffer), Josef Mai, Monika Niederreiner (Leiterin Unternehmenskommunikation), Jürgen Niggl (Betriebsleiter)

Humbaur Presse Ansprechpartner

Monika Niederreiner

Monika Niederreiner
Leiterin Unternehmenskommunikation
Humbaur GmbH
Mercedesring 1
86368 Gersthofen
Germany
Telefon +49 821 24929-0
Telefax +49 821 24929-500
m.niederreiner@humbaur.com

Bitte beachten Sie: Angebote und Anfragen bezüglich Anzeigenschaltungen leiten wir zur Prüfung an unsere Agentur France MedienPartner GmbH weiter. 

Über Humbaur

HUMBAUR zählt zu den Größten in der Welt der Anhänger und Fahrzeugaufbauten. Das inhabergeführte Familienunternehmen bietet rund 420 verschiedene Anhänger-Serienmodelle für Gewerbe- und Privatkunden und 230 Modelle seiner FlexBox-Kofferaufbauten. Mit 500 Beschäftigten werden rund 50.000 Anhänger p.a. am Standort Gersthofen produziert – alles „Made in Germany“. Der Experte für Anhänger und Transportlösungen von 750 kg bis 50 t Gesamtgewicht ist national und international tätig und fertigt auch Sonder- und Speziallösungen. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern bieten kompetente Ansprechpartner direkt vor der Haustüre. Mehr unter: www.humbaur.com