Wie reinige ich meinen Anhänger richtig?

Wie reinige ich meinen Anhänger richtig?

Die Lebensdauer und Funktionalität eines Anhängers hängt davon ab, wie oft und intensiv der Anhänger gesäubert und gewartet wird. Die Intervalle für Reinigung und Pflege richten sich nach Nutzungsgrad des Anhängers und hängt von der Einsatzumgebung und Verschmutzungsintensität ab.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen unsere Empfehlung, wie Sie Ihren Anhänger reinigen können. 

Humbaur Kofferanhänger

Achtung!

  • Stromversorgung vor Reinigungsarbeiten unterbrechen
  • Neue Anhänger in den ersten Gebrauchsmonaten nach Möglichkeit nur mit klarem, kalten Wasser reinigen.
  • Bei Verwendung eines Hochdruckreinigers Sicherheitsabstand beachten und eine direkte Punktbestrahlung vermeiden.
  • Folgende Bauteile sollten nicht direkt mit Wasser bestrahlt werden:

    • Elektrik
    • Reifen
    • Radstoßdämpfer
    • Gasdruckfedern
    • Zugkugel-Kupplung
    • Beschilderung
    • Hydraulikanlage
    • Abdichtungen

Wir empfehlen die Reinigung dieser empfindlichen Bauteile von Hand auszuführen. Verwenden Sie dabei am besten ein feuchtes Tuch.

Allgemeine Anhängerreinigung

i

Befreien Sie zunächst mit einem Besen die Ladefläche von grobem Schmutz.

i

Mit einem Hochdruckreiniger kann die Ladefläche anschließend abgespritzt werden.

i

Innenwände von Anhängern können Sie mit lauwarmen Wasser und neutralen Reinigungsmitteln von Hand auswaschen.

i

Anhänger von außen mit einem Hochdruckreiniger in kreisenden Bewegungen einsprühen.

i

Hartnäckige Verschmutzungen sowie empfindliche Bauteile von Hand reinigen.

i
  • Anhänger nach Möglichkeit in einer Schräglage nach hinten abstellen, damit das Wasser besser ablaufen und der Anhänger trocknen kann. Sorgen Sie dabei für eine gute Luftzirkulation im Anhänger.
i

Achten Sie darauf die Öl- und Schmierstellen beweglicher Teile erneut einzuölen, bzw. abzuschmieren.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Anhänger regelmäßig zu reinigen. Achten Sie darauf, Ihren Anhänger, wenn möglich, direkt nach Gebrauch zu reinigen, da sich hartnäckiger Schmutz womöglich festsetzen und das Anhängermaterial angreifen könnte.

Die allgemeine Anhängerreinigung kann grundsätzlich an jeder Anhängerserie durchgeführt werden:

Befreien von grobem Schmutz
Reinigung der Ladefläche
Reinigung der Innenwände
Äußere Reinigung
Hartnäckiger Schmutz und empfindliche Bauteile
Trocknung des Anhängers
Öl- und Schmierstoffe auffrischen

Materialbedingte Besonderheiten

Unabhängig von der allgemeinen Anhängerreinigung bedarf jeder Anhänger einer speziellen Pflege. Diese ist vom Material des Anhängers abhängig und sollte unbedingt beachtet werden, um mögliche Schäden am Anhänger zu vermeiden. Im Folgenden haben wir einige Topps für Sie, was Sie bei der Reinigung bestimmter Anhängerteile beachten sollten.

schließen

Verzinkte Stahloberflächen

Verzinkte Metalloberflächen sind gegen aggressive chemische Substanzen wie Tausalze, Düngemittel, etc. nicht widerstandsfähig. Wir empfehlen nach Fahrtende (besonders im Winter) eine gründliche Reinigung mit klarem Wasser, um Rostbildungen und optische Oberflächenveränderungen weitestgehend zu vermeiden.

Verzinkte
Stahloberflächen

schließen

Lackierte- bzw. pulverbeschichtete Stahloberflächen

Lackierte Stahloberflächen bilden einen leichten Rostschutz. Dennoch sind sie nicht gegen säurehaltige Substanzen widerstandsfähig und sollten regelmäßig nach Benutzung gereinigt werden.

Lackierte- bzw. pulverbeschichtete Stahloberfläche

schließen

Aluminium

Aluminiumbauteile mit Eloxalbeschichtung bieten optimalen Schutz vor Korrosion. Die glatten Oberflächen können mit Wasser und neutralen Reinigungsmitteln gereinigt werden. Bei starken Verschmutzungen können zusätzlich Aluminium- und Planenreiniger verwendet werden.

Aluminium

schließen

Holzbauteile

Holzbauteile können gemäß der allgemeinen Anhängerreinigung gesäubert werden. Allerdings sollte dabei auf eine gute Austrocknung des Anhängers besonders geachtet werden, da sonst die Gefahr von Verspannungen und Haarrissen an der Oberfläche besteht. 

Holzbauteile

schließen

Plywood

Plywood mit Kunststoffbeschichtung ist stabil und anspruchslos in der Pflege. Die Reinigung kann mit Wasser und neutralem Reinigungsmittel (z.B. Kunststoffreiniger) erfolgen.

Tipp: Bei Beschädigungen an der Oberfläche können diese mit Silikon versiegelt werden, um dem Eindringen von Feuchtigkeit entgegenzuwirken.

Plywood

schließen

PVC / Synthetikgewebe (Planen)

Planen können Sie pflegeleicht mit einem Kunststoff- und Planenreiniger einsprühen und einwirken lassen. Bei starker Verschmutzung kann sie zusätzlich mit einer Bürste bearbeitet werden. Sprühen Sie die Plane mit Wasser ab und lassen Sie die Plane trocknen.

Achten Sie bei einer Beschriftung auf eine besonders sorgsame Reinigung.

PVC /
Synthetikgewebe
(Planen)

schließen

Polyesterbauteile

Die pflegeleichten Polyesterbauteile können mit Wasser und neutralem Reinigungsmittel (z.B. Kunststoffreiniger) gereinigt werden. Lassen Sie den Anhänger gut austrocknen. Mit einer milden Polierpaste sorgen Sie zusätzlich für einen Hochglanzeffekt. Tragen Sie Wachs auf, wenn Sie eine Versiegelung der Oberfläche wünschen.

Polyesterbauteile

schließen

Gummiteile / Abdichtungen

Gummiteile und Abdichtungen sollten regelmäßig mit Talkum, Vaseline oder Silikonspray gepflegt werden, damit sie nicht aushärten und Risse bekommen.

Gummiteile / Abdichtungen