Aktuelles

18.04.2016

Humbaur betreut erneut Projektarbeit der Hochschule München

Gersthofen, 4. April 2016 - Der Studiengang Technische Redaktion und Kommunikation der Hochschule für angewandte Wissenschaften München startete eine Projektarbeit in Zusammenarbeit mit der Humbaur GmbH. Aus diesem Anlass besuchten die rund 30 Studenten die Humbaur GmbH in Gersthofen. Bereits im vergangenen Jahr betreute der Anhängerhersteller den Studiengang bei seiner Projektarbeit.

Die von Humbaur Mitarbeiter Peter Güntheroth, Leiter der Abteilung Homologation & Technische Redaktion sowie Herrn Professor Dr. Martin Ley von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München, Studiengang Technische Redaktion und Kommunikation ins Leben gerufene Zusammenarbeit fand bereits 2015 bei der ersten gemeinsamen Projektarbeit großen Gefallen. Thema der damaligen Projektarbeit war die Überarbeitung der Betriebsanleitung des Humbaur Anhängers Senko. Hintergrund des Projektes ist es, Studenten für den Beruf des Technischen Redakteurs zu begeistern und Einblicke in das Unternehmen zu schaffen. Humbaur bietet bereits seit einigen Jahren Studenten Praktikaplätze im Bereich Technische Redaktion an.

Das diesjährige Projekt umfasst die Ausarbeitung eines Konzepts, die ein neues Ausgabeformat der technischen Dokumentation für mobile Endgeräte umfasst. Die bisherige Bedienungsanleitung ist in ausgedruckter Form und als PDF zum Download erhältlich.
Die Studenten bekamen im ersten Schritt die Aufgabe, ein Konzept für eine App zu erstellen, die die Betriebsanleitung auf mobilen Endgeräten anzeigt. Dabei wird geprüft, welche Möglichkeiten es gibt, welche Endgeräte, wie beispielsweise Tablet-Computer, Smartphones, KFZ Displays, etc., eingebunden werden, sowie die Form der App. Der Humbaur Anhänger Rexus wird dabei als Muster-Anhänger verwendet.
Aus diesem Anlass wurden die rund 30 Studenten sowie der Professor eingeladen, den Rexus direkt im Humbaur Werk zu besichtigen, in seinen Funktionen zu erleben und Eindrücke zu sammeln. Nach eingehender Inspektion und Vorstellung durch Herrn Amann, Humbaur Mitarbeiter der Technischen Redaktion, verabschiedete sich die Gruppe und startet anschließend mit ihrem Projektteil - der Konzeption.
Im Anschluss werden Herr Amann und Herr Güntheroth die Vorschläge prüfen und eine Konzeptauswahl treffen. Die Ausarbeitung durch die Studenten erfolgt im nachfolgenden zweiten Projektteil.
Die Präsentation und Auswertung des Projektes wird selbstverständlich von Herrn Güntheroth und Herrn Amann begleitet.
Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und wünschen den Studenten viel Erfolg bei diesem Projekt!

Ausführliche Informationen zu allen Humbaur Anhängermodellen finden Sie auf unserer Homepage humbaur.com.

Werden auch Sie ein Humbaur Anhänger!

Humbaur Presse Ansprechpartner

Monika Niederreiner

Monika Niederreiner
Leiterin Unternehmenskommunikation
Humbaur GmbH
Mercedesring 1
86368 Gersthofen
Germany
Telefon +49 821 24929-0
Telefax +49 821 24929-500
m.niederreiner@humbaur.com

Bitte beachten Sie: Angebote und Anfragen bezüglich Anzeigenschaltungen leiten wir zur Prüfung an unsere Agentur France MedienPartner GmbH weiter. 

Über Humbaur

HUMBAUR zählt zu den Größten in der Welt der Anhänger und Fahrzeugaufbauten. Das inhabergeführte Familienunternehmen bietet rund 420 verschiedene Anhänger-Serienmodelle für Gewerbe- und Privatkunden und 230 Modelle seiner FlexBox-Kofferaufbauten. Mit 500 Beschäftigten werden rund 52.000 Anhänger p.a. am Standort Gersthofen produziert – alles „Made in Germany“. Der Experte für Anhänger und Transportlösungen von 750 kg bis 50 t Gesamtgewicht ist national und international tätig und fertigt auch Sonder- und Speziallösungen. Über 500 Händler in Deutschland und 26 europäischen Ländern bieten kompetente Ansprechpartner direkt vor der Haustüre. Mehr unter: www.humbaur.com